Dienstag, 30. Mai 2017

Was mich wütend macht






Ich bin wütend!
Nun bin ich fast siebzig Jahre alt und immer noch bringt mich das Verhalten mancher Menschen zum Kopf schütteln.
Ein älteres Ehepaar (64 und 65) hat mit einer Greifzange aus einem Container Pfandflaschen geangelt und wurde von den Anwohner angezeigt wegen Diebstahls.
Als ich das im Radio gestern hörte verschlug es mir erst mal die Sprache und das geschieht bei mir höchst selten.
Der Staatsanwalt beantragte Strafbefehle wegen Diebstahls.
Doch das Amtsgericht München lehnte diesen ab, da keine Straftat vorliegt.
Die Staatsanwaltschaft wandte sich daraufhin an das Landgericht München und hatte auch da keinen Erfolg!
Zum Glück!
Was für ein Aufwand:
Die menschenfreundlichen Anwohner erstatten Anzeige bei der Polizei
Diese gibt es weiter an die Staatsanwaltschaft
Der Staatsanwalt stellt Strafbefehl wegen Diebstahl
Das Amtsgericht weist die Klage zurück
Die Staatsanwaltschaft wendet sich darauf hin an das Landgericht und hatte auch hier keinen Erfolg.
Und dies alles für ein Pfand von 1,44 €
Spielt das Märchen von den Schildbürgern sich nicht in Deutschland ab?



1 Kommentar:

  1. Liebe Lore,
    über so etwas kann ich mich auch aufregen.
    Aber wie heisst es doch so schön: Es kann
    der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es
    dem bösen Nachbarn nicht gefällt.
    Einen angenehmen Dienstagabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen

Für die lieben Kommentare möchte ich mich bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer dazu komme, sie zu beantworten.